Wichtelhaus
Karin Kochanski – Tagesmutter

Mein Konzept

Was ich biete:


Liebevolle und kompetente Betreuung und Förderung von Kindern von 0 – 14 Jahren
Ich betreue und begleite Kinder aller Altersstufen angepasst an die jeweiligen Bedürfnisse.
Für die ganz Kleinen gibt es Ruhemöglichkeiten und Spiel- und Aufenthaltsbereiche nahe bei mir. Die Größeren dürfen im Kinderzimmer oder draußen auf der Terrasse oder im Garten spielen und toben.
Für Schulkinder gibt es in der oberen Etage ein Zimmer, um ungestört Hausaufgaben zu machen oder sich mal zurückzuziehen.


Eine verlässliche Bezugsperson
In der Tagespflege gibt es meist nur eine Bezugsperson. Dadurch erfahren die Kinder Verlässlichkeit und Sicherheit, die ihnen Stärke auch in späteren Beziehungen geben kann.
Ich vermittle eine familiäre und behutsame Atmosphäre mit antroposophischen, basalen und musikalischen Elementen.
Besonders wichtig ist mir, die Kinder ihre Erfahrungen in der ihnen eigenen Geschwindigkeit machen zu lassen, sie nicht zu drängen, ihnen aber sinnvolle Anregungen zu geben.

Wir singen viel und machen erste Erfahrungen mit den Orffschen Instumenten. Gerne mache ich mit den Kindern Fingerspiele und wir beschäftigen uns mit elementaren und natürlichen Materialien. Außerdem nutzen wir die Materialeien, die gerade vorhanden sind, um damit aktiv zu werden z.B. bauen wir im Winter mit einer Matte und ganz vielen Kissen eine "Wackelbahn" zum Balancieren, im Sommer können wir daußen mit Tüchern über der Schaukel eine Höhle bauen, usw.. Jahreszeitlich abhängig arbeiten wir gemeinsam in der Küche, kochen  Marmelade und Sirup, dörren im Herbst Obst …

Rhythmische Tagesgliederung
Durch die rhythmisch Gliederung des Tagesablaufs in Freispiel, Essenszeiten, Zeiten des gemeinsamen Tuns, bzw. Spazierengehens und Ruhezeiten, ist der Tag verlässlich strukturiert und schon die Kleinsten können sich darauf einstellen. Das gibt ihnen Sicherheit.
Die Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen, hierbei achte ich auf ausgewogene Ernährung mit biologischen Zutaten.

Natur- und Tiererlebnisse durch Besuche auf umliegenden Bauernhöfen
Die Bauern der umliegenden Höfe freuen sich immer über Kinderbesuch bei ihren Tieren und für die Kinder ist es phantastisch eine Wanderung von den Pferden zu den Schweinen, Kühen und Schafen, dann zu den Hühnern und Eseln und über Ziegen und Hasen zurück nach Hause zu Hunden und Katzen zu machen. Das motiviert, immer weiterzulaufen und so ist die morgendliche Runde mit vielen Erlebnissen gespickt.

Unsere Therapiehunde
Amera und Maja, unsere beiden Labradorhündinnen, sind 2019 und 2021 geboren. Ich bin mit beiden Hunden in der Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam. Als Sozialpädagogin kann ich mit ihnen pädagogisch/therapeutisch arbeiten. Das kommt auch den Tageskindern zugute. Zum einen sind beide Hunde einfach wunderbar schmusig und lieben es, mit den Kindern zu kuscheln, gestreichelt und gefüttert zu werden. Zum anderen kann ich in Absprache mit den Eltern, bei Bedarf, gezielt mit einzelnen Kindern mit den Hunden arbeiten. Dies kann während oder außerhalb der Betreuungszeit geschehen.

Verschiedene Angebote im und ums Haus
Puppenküche, Lego, Brio Bahn, Malen, Musizieren, Schaukeln, Rutschen, im Sand spielen, Bobbycar, Laufrad, Kuscheln mit dem Hund..., es gibt viele Möglichkeiten.

Entwicklungsdokumentation
Anhand eines Portfolios können wir gemeinsam die Entwicklung des Kindes beobachten und dokumentieren, hier sammeln wir Fotos, kleine Schätze und selbst gemalte Bilder, die sich die Kinder und die Eltern jederzeit anschauen können

Regelmäßige Elterngespräche
In den Elterngesprächen, die geplant 2 Mal im Jahr stattfinden, tauschen wir uns über die Entwicklung des Kindes aus und halten evtl. neue Ziele und Vereinbarungen fest. In Problemsituationen ist natürlich ein Gespräch auch sehr kurzfristig möglich.
Beim Bringen und Abholen tauschen wir uns kurz über wichtige Belange des Kindes aus. Diese Gespräche sollten nicht zu lang werden, da der Tagesablauf der Kinder  hier Vorrang hat.

Hygiene
Gemäß der jeweils aktuellen Corona Verordnung werden die Kinder und ich getestet, wir beachten alle Schutzmaßnahmen. Das Spielzeug und die Bettwäsche werden regelmäßig gewaschen. Außerdem waschen wir uns mehrmals am Tag die Hände.
Die Boxen der Hunde und deren Futter- und Trinkgefäße werden ebenfalls regelmäßig gereinigt, die Hunde sind immer den Vorschriften entsprechend geimpft, entwurmt gegen Zecken und Flöhe behandelt.

Beratung in Erziehungsfragen
In Erziehungs- und Entwicklungsfragen bezüglich ihrer Kinder berate ich Sie gerne. Durch meine langjährige Tätigkeit als Tagesmutter, Mutter und Sozialpädagogin kann ich zu den verschiedensten Bereichen meine Erfahrungen weitergeben.

 


Betreuungszeiten:

In der Regel:
Montags bis Donnerstags von 7.30 – 17.30 Uhr
Freitags 7.30 – 15.30 Uhr
und nach Absprache


Ich freue mich auf Ihre Kinder